06.02.15

Feuertaufe




Bloggen in Deutschland ist noch ein relativ junges Terrain und von Journalisten bisweilen als Dilettantismus verlacht und gehasst. Seit sehr kurzer Zeit, ich sage mal circa ein bis zwei Jahren, weht in der Bloggerszene Deutschland ein neuer Wind. Durch gezielte Szene Barcamps, Seminare und Konferenzen wird Professionalität und Recht unter den Bloggern geschult. Die Blogger-Ausmaße an Meinungsbildung und Trendsetzung hat auch vor unserem Wirtschafts-Management nicht halt gemacht.




Als offizielle Blogger-Journalistin war für mich die CPC-Messe Frankfurt Main die Feuertaufe. 
Der Oberhammer für mich persönlich ist aber, ich bin im journalistischen Bereich zwar Berufs-Profi, ich hatte den Zusammenhang zum Bloggen hier aber tatsächlich nicht realisiert. Völlig selbst davon überzeugt, der absolute Laie zu sein, heftete ich mich an total liebe Kolleginnen um zu lernen. Ich lernte viel über Blogger, Kreative Fachrichtungen und Messe allgemein. Erst nach der Messe wurde es mir bewusst, wie nah das ganze jetzt an meinem wirklichen Beruf war. Bloggen war bis Montag den 2.2.2015 mein noch ganz junges, dilettantisches Hobby.
An dieser Stelle ein herzliches Danke für die tolle Unterstützung mich an der Hand zu nehmen und mir etwas beizubringen, an die KreativTester BärbelDagmar und Heike, als auch an Conny mit ihren langjährigen Messe-Erfahrungen.




Im Jobleben habe ich als Kommunikationsdesigner im Schwerpunkt Dokumentarfilm diplomiert und arbeite, nunmehr seit 17 Jahren, in diesem Fachbereich für's Fernsehen. Recherche, Gespräche um Inhalte und Konzepte sind mein Job.
Trotz Besitz der Pressekarte war ich hier auf der CPC FfM vollkommen inkognito vom Fernsehen und ausschliesslich als Blogger unterwegs
Ungeschminkt und ohne doppelten Boden. Genau wie alle anderen Blogger. Im Unterbewusstsein aber wohl doch professionell.




Ich muss ehrlich sagen, ich war angenehm überrascht in meiner Rolle als Messe-Blogger-Journalistin. Ich wurde als Blogger mit Respekt behandelt und sehr ernst genommen. Zu dem habe ich wirklich super gute, informative bis hin zu sehr herzliche Gespräche mit den Firmen meiner Wahl geführt. Ich blogge nicht über alles was mir in die Finger kommt. Es ist ja immernoch mein Hobby. Es muss mich auf irgendeiner Ebene wirklich begeistern dann passt's auch. In der Regel selektiere ich schnell mit geschultem Blick nach Optik immer mit dem Fokus auf's nicht sichtbare. Für das nicht Sichtbare brauche ich aber schon ein paar Antworten meiner gezielten Fragen. Die wirklichen Highlights entdeckte ich oft erst durch's Gespräch. Es ist wie mit der Kunst. Mal ehrlich Leute, rein optisch denkt man doch nicht selten gähn!.. Schon tausendmal gesehen oder ein Werk ist so integriert unscheinbar, dass man's gar nicht wahr nimmt. Kennt man aber die Geschichte zu dem Werk, bekommt es Leben und Emotionen und da bin ich dann ganz sicher wieder wach.

Es hängt viel von den Umgangsformen und den Referenzen ab, ob Firmen Bloggerfreundlich sind. Obwohl ich auch glaube, ohne es selber erfahren zu haben, dass Blogger noch vor kurzer Zeit lieber mit dem Allerwertesten gesehen wurden und auch nicht selten noch werden. Das liegt aber auch an der Schwemme dilettantischer Blogs die journalistisch aktiv sein wollen oder gar sind. Wahrscheinlich liest das hier niemand, den es betrifft. Falls doch ihr Lieben, es ist nicht böse gemeint. Eine Tatsache, die mir von skeptischen Ausstellern oft zu Ohren kam, war das Empören über schreckliche Suchbild-Fotos und Kindergarten Aufsätze in Blogs. Das ist sicher überspitzt dargestellt aber als alter Hase (jetzt mal doch) ein Tipp:
Wenn ihr zu Werbezwecken fotografieren möchtet solltet ihr gute Fotos vorweisen können. Bei Digtalfotos kann man den PR-Manager gezielt gute, eigene Fotos auf dem Handy oder der Cam als Referenz zeigen oder schnell mal durchs Album scrollen lassen.

Blöde Erlebnisse hatte aber auch ich einige Male. Zum Beispiel als ich gedankenverloren, einfach Standübergreifend, ohne ans Fragen zu denken, weiterfotografierte. Klar bekam ich einen Rüffel. Das hat sich aber immer wieder schnell geklärt. Ich suche dann sofort das Gespräch und nach einem netten Plaudern, in dem ich erzähle, wer ich bin und was ich mache und was mich an den Produkten oder dem Standaufbau fasziniert, durfte ich immer fotografieren. Obendrein wurde ich mit Informationsmaterial und teils sehr großzügigen Geschenken ausgestattet. Soviel Vertrauen verpflichtet zu guten Posts. Ich bin kein Abgreifer! Was ich brauche oder möchte, kann ich mir in der Regel kaufen. Wenn ich nach bestimmten Produkten frage, habe ich dazu konkrete Ideen zur Umsetzung, von der beide Parteien etwas haben und die mich animieren zu bloggen. Ich blogge aus Überzeugung von einem Produkt oder was auch immer und nicht um meine vier Wände mit noch mehr eingetütetem Probematerial zu belasten oder meinen x-ten Post pro Monat erfüllt zu haben. Es gehört zum Ehrenkodex der Blogger, den Anspruch zu haben annähernd professionelle Posts und Fotos zu veröffentlichen. Gute Präsentation ist das A und O für so viele Lebenslagen.

Ich empfehle jedem Blogger, wenn ihr schon unscharfe Fotos blogt achtet wenigstens auf den Weissabgleich oder wenn schon sch.... Fotos, macht echte MixMedia-Kunst draus ;)Coole Sache! Das habe ich grade auf der Creativworld gelernt.




Übrigens muss ich im Text noch mal ne Schleife zurück rudern. Bei "Rüffel für ungefragtes Fotografieren".
Ich hätte auch Rüffel verteilt, da gerade im Urheber Recht so viel gelinkt und geklaut wird. Aber anders herum übrigens auch! Dort meist sogar sehr vorsätzlich. Das Firmen Bilder, Texte und Ideen von Blogger ungefragt übernehmen, benutzen und minimalst abwandeln, um es als was Eigenes zu verkaufen, ist nicht selten. Einerseits ist das positiv gesehen für den Betroffenen ein Lob, eine Anerkennung und Ehrung, das er was richtig "professionell" gemacht hat, auf der anderen Seite aber sein finanzieller Schaden. Und es ist eine kriminelle Handlung! Auch ihr könnt euch wehren. Ein interessanter juristischer Beitrag hierzu von Ricarda Nieswandt:

video


Wir Blogger verscheissern keine Firmen und ihr Firmen versucht nicht, uns Blogger zu verscheissern☝️. So genug geklugscheissert.
Ich wünsche euch viel Erfolg und vor allem ein leidenschaftliches Bloggen,
und  wenn ich euch helfen kann tu' ich das gerne <3 fragt einfach hier oder per e-mail!

Kommentare:

  1. Hallo Zizy, das ust ein toller Artikel, und ich freue mich, dich kennen gelernt zu haben!
    Liebe Grüße Heike von den Stempelkatzen und den Kreativtestern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      Vielen Dank. Ja ich freue mich auch und wir bleiben in Kontakt 😃
      Liebe Grüße
      zizy

      Löschen
  2. Dem kann ich mich nur anschließen und schön, wenn ich dir ein paar Tipps für die Messewelt geben konnte... wenn ich mal so recht schaue - hab ich eigentlich noch viel zu wenig mitbekommen... LG und ein schönes Wochenende - schön, dich kennen gelernt zu haben!
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      <3 Danke ebenso. Wenn ich deine Posts lese habe ich aber eher das gegenteilige Gefühl 👍. Du hast ja wenigstens alle Themen mitbekommen. Das ist echt massig für die kurze Zeit. Bis bald wieder analog und immer digital
      LG🙋
      zizy

      Löschen
  3. Sehr treffend formuliert!

    Ich bin sehr froh, dass wir uns kennengelernt haben. Das war Schicksal!

    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,
      Ja, Schicksal würde ich auch sagen 😉.
      Danke😘 und sei ❤️Gedrückt
      zizy

      Löschen
  4. Liebe Zizy!

    Beide Daumen hoch. Den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Lieben Gruß
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kati😘
      Und Danke für den Nachteinsatz gestern. Irgenwie scheinen all deine Bemühungen dann doch gefruchtet zu haben. Wie du siehst mein persönlicher Antworten-Button ist jetzt da 👍
      KK
      zizy

      Löschen
  5. Sehr gut geschrieben.
    Hört sich auch alles sehr interessant an.

    & schöner Blog, habe ihn eben zufällig entdeckt.

    Liebste Grüße,
    Bell

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank Bell,
    Es freut mich sehr, dass du mich spontan gefunden hast und es dir hier gefällt <3
    Auf weiteren Kontakt mit lieben Grüßen
    zizy

    AntwortenLöschen