30.09.16

wake me up when september ends


Einblick in unser dänisches Feriendomizil.

Ein später aber herrlich satter Sommer 2016 war das.
Am Meer, sowohl In Nordholland als auch in Nordsjaelland Dänemark haben wir diese erinnerungswürdige Zeit verbracht. Es war eine grandiose Entspannung pur. Ein guter Grund warum es so ausgiebig still hier im Blog war. Unzählige Fotos von Sonne Sand und Meer habe ich auf meinem Handy konserviert um, bei Bedarf, mit sommerlichem Kopfkino über den Winter zu kommen.
Zum September Ausklang und nun wirklich merkbarem Sommerende, zeige ich euch ein paar herrliche Bilder. Beginnend mit Holland und übergehend nach Dänemark. Viel Vergnügen beim Entspannen und Verlieben. Wahrscheinlicher ist aber, dass ich nun selbstverliebt euch mit meinen Impressionen erschlage. Viel Spaß beim sich erschlagen lassen ;P 





Die Jungs haben eifrig Sandskulpturen gebaut.



Mit dem Strandcafe Foto aus Holland gehe ich auch schon nach Dänemark über.
Dänemark war dann Relaxen pur.






Wir hatten einen prominenten Ausblick von unserer Ferienwohnung, sogar die Gartenschaukel hat dort Ocean-Panoramablick.







Von dem Panoramablick konnte ich einfach nicht genug bekommen. Schon zum Sonnenaufgang stand ich, in unsäglicher Frühe, im Garten und inhalierte dieses Naturschauspiel.

Der Garten-Logenplatz mit, rein theoretischem, Direktblick auf Oslo wenn die Welt 'ne Scheibe wäre ;D.



Blick vom Garten nach Westen auf den Strand.



Hier saß ich oft und habe mich beim Malen bestens entspannt.







Es wurde mir nie langweilig. Das Meer sieht immer wieder anders aus.






Die Radtouren entlang der Küste hatten nostalgischen Flair und waren, trotz Mega-Idylle, Abenteuer pur.
Zum Abschluss schwappe ich noch ein paar herrliche Wellen über die Fotostrecke und träume mich weiter zurück an die Küste.








Danke für eure Begleitung und träumt recht schön ;)


28.08.16

Schnipp Schnapp Basteltag



"Schnipp Schnapp" nicht nur an Regentagen. Regen gibt's in unserem Urlaubsdomizil Nordholland relativ oft. Meine Familie und mich stört das nicht sonderlich, da wir darauf sehr gut vorbereitet sind. Zu gut war meine Vorbereitung in diesem Jahr denn die Regentage waren gar nicht so üppig und Programmpunkte gab es viele.
An einem dieser Tage war Basteltag mit dem inspirierenden Bastelbuch "Schnipp Schnapp wir Basteln" von Anita Scheiner. Ihre Ideen und Vorschläge sind optimal für Unterwegs und kleines Gepäck. Gebastelt wird aus Verpackungsmüll wie, leere Klopapierrollen, Eierkartons oder Pappschachteln.






Unser Ferienhäuschen steht mitten in den Dünenwäldern, da wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen. Tatsächlich kam hier jeden Tag, einmal früh am Morgen und einmal Abends, ein Fuchs und ein Hase bis an unsere Terrasse um die Essensreste einzusammeln. Eine Maus verirrte sich sogar bis ins Haus. Natürlich haben wir dieses süße verängstigte Wesen wieder in die Natur zu seiner Familie entlassen obwohl, die Kinder sie nur all zu gerne als Familienzuwachs begrüßt hätten ;D.





Der Wald und die Tiere fasziniert die Kinder immer wieder. Es ist ein wunderschönes Thema um  Klorolle und Eierkarton zu verbasteln. Richtig klasse ist der Tierwald von Lilly geworden. Da in den Dünen, bei schlechtem Wetter die Flugzeuge manchmal sehr tief fliegen und im Detail gut zu erkennen sind entstand auch noch ein hübscher kleiner Flieger der jetzt über dem Kinderbett kreist.








Ihr habt noch im Zeitraum der Blogtour die einmalige Chance eines der beiden Buchpakete mit Bastelbedarf hier bei Anita zu gewinnen. Ich drücke euch ganz feste die Daumen!

Weitere tolle Anregungen zu diesem Buch findet ihr bei meinen Blogtour Kolleginnen.
Dabei sind: frischgebackene Mamas (shesmileNähfrosch und Lunaju),  zwei Bastel-Expertinnen (Johanna Rundel und Tollabea), Grafikerinnen (Misses Cherry und Happy Serendipity), wunderbare Näherinnen und Muttis (ÄppelgrönSchnabelina und Mutti so yeah).




Ich wünsche euch massig Spass beim Basteln mit eueren Kindern und möglichst wenige Regentage. Ja, vielleicht sogar basteln im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon.

Sommerliche Grüße
zizy

28.07.16

Bambi Kinderkoffer



Der mit der Goldkante XD ;)
Das Kind in mir ist begeistert von meinem Bambi-Koffer. 
Bambi kann es bei mir gar nicht genug geben. Für alle Bambi-Begeisterten unter euch habe ich noch ein Geschenk. Im Anhang könnt ihr meine Bambi-Applikation für euren Privatgebrauch, als Free-Book, herunterladen.
Bei mir kommt der Kinderkoffer als Handarbeits-Koffer zum Einsatz.
Für die Fotosession habe ich zwei meiner "Zizynauten Matryoshka Artdolls Tumbler" in den Koffer dekoriert. Die Zizynauten passen so schön zum Koffermuster. Ihr findet weiter Zizynauten auch in meinem ""  Art&Design Shop im zizylianischen Hof und in meinem Etsy-Shop.


Zizynauten Matryoshka Artdoll Tumbler.


Vordere Deckeltasche variabel durch Druckknöpfe.


Hintere Deckeltasche für Stifte in türkis.


Stabilität auch aufgeklappt.

Dieser Koffer ist nach einem Schnittmuster von Frau Scheiner genäht. Das Design habe ich entworfen ;)


Die Schnittmuster von Anita, alias Frau Scheiner, mag ich sehr. Ich finde sie sehr gut strukturiert.
Da ich ein stark visueller Typ bin, sind für mich gute Bild Erklärungen sehr wichtig. Text lese ich erst, wenn sich die Optik für mich nicht logisch erklärt. Kurzum bei Anitas Schnittmustern reicht mir in der Regel alleine der Blick auf die Schnittteile und ich weiß Bescheid. Fairer Weise muss ich hier aber nochmal dazu erwähnen, dass ich Schneider Profi mit Gesellenbrief bin.

Anitas Kinderkoffer Ara durfte ich Probenähen.
Dieser Koffer ist schon eine kleine Herausforderung für einen Näh-Anfänger. Der kniffelige Schwerpunkt liegt hier nicht in der Schnittkonstruktion. Diese ist wie immer sehr überschaubar. Ein Koffer braucht eine gewisse Stabilität im Leerzustand. Durch dickere Einlagen und Innentaschen wird das Ganze recht komplex. Ich habe die Koffer-Aussenseite aus Wachstuch zugeschnitten, was den Koffer noch komplexer macht. Wachstuch verzeiht keine Nähfehler. Um Perforationen im Wachstuch zu vermeiden habe ich kurzum ein Hand-Stichel-Werk aus meinem Koffer gemacht. Die vielen Lagen habe ich teilweise mit der Hand zusammengefasst.
Das finale rundum Paspelband habe ich komplett mit der Hand angenäht.



Die Mühe hat sich durchaus gelohnt. Erstens ist die Naht dadurch stabiler und zweitens ist das Wachstuch unbeschädigt geblieben. Ach ja, und der Koffer hat auch im Leerzustand einen sehr guten halt.

Als Anhänger für die Reißverschluss-Zipper habe ich Bommeln gefertigt.




Hier noch ein Blick auf die Innentaschen im Kofferdeckel. Eine geraffte Innentasche mit zwei Druckknöpfen am Kofferdeckel variabel stabilisiert. Dahinter habe ich, in uni türkisfarbenem Stoff, noch eine Stifttasche untergebracht.




Weitere wunderschöne Ara-Kinderkoffer-Beispiele könnt ihr bei folgenden Probenäherinnen sehen:
Jacqueline, Lidia, Rösi (Roesis), Johanna (kreativejosiann), Melanie, Ephrata (Ephisophie), Miriam (Wutzilla), Chutima, Katha (Appelkatha), Berit (Pernillaswelt), Maarika (LiiviundLiivi), Cornelia (Mein Tragling und ich) und Christina (filumas).

Das Schnittmuster findet ihr über Frau Scheiner bei DaWanda und Makerist.

Free-Book Download: Bambi-Applikation

Es wird geRUMSt und den CreaDienstag nehme ich auch noch mit.

Ich wünsche euch eine entspannte Sommer- und Urlaubszeit
und seid geherzt
zizy