07.01.16

U(H)R-APP






Das richtige Thema zum Jahresbeginn :D

Meine Idee wuchs aus meiner Luxus-Unzufriedenheit über mangelhaftes Zeitmanagement.
Fast täglich ärgere ich mich über meinen „Zeitfresser" SM. SM = "social media" und für mich durchaus vergleichbar mit "Sado Maso" XD.
Vielen unter euch dürfte das Problem bekannt sein. Das ewige scrollen, was mich schwer an das frühere Zappen beim TV schauen erinnert, ist der unnützeste Zeitfresser hierbei. Das Fernsehen habe ich aus dem Grund des ewigen Zappen, sowie dem damit verbundenem paralysiert sein, schon vor 15 Jahren eliminiert.
Ich kenne inzwischen einige unter euch, die sich wenigstens für Tage bis Wochen ausklinken können. Tage ausklinken ist für mich kein Thema, aber bei Wochen streike ich, dann fehlt IHR mir. Also keine Sorge, meine Aktivität im social media werde ich nicht eliminieren. Ein neues Zeitmanagement muss her.


Mein Plan für 2016:
Ich bin nun nicht mehr rund um die Uhr erreichbar und wenn ich nicht direkt reagiere bin ich wohl gerade ton- und vibrationslos oder einfach offline. Ich versichere euch, es wird aber trotzdem nichts wichtiges verloren gehen.




Als brachiale Gedächtnisstütze habe ich mir dieses Brett vor den Kopf gestellt XD XD XD… ok ok, es ist eine Tür aber immerhin unübersehbar!



Hier nun mein DIY für euch,

Das U(H)R-APP

Habt ihr Lust, euch auch ein Brett mit integrierter Uhr vor den Kopf zu stellen ;)? Ich zeige euch hier in einer "step by step" Fotoreihe, wie ich es gemacht habe.















Zum Tür Grundieren habe ich den helleren Farbton "Chalky Finish" Jade verwendet. Für die Buchstaben und die Tür Oberschicht habe ich den dunkleren Farbton Mintgrün vermalt. Die Zeiger habe ich mit weißer Acrylfarbe grundiert und mit Neonorange Acryl übermalt.
Nicht zu sehen ist hier das Einbauen des Uhrwerkes. Im Grunde ganz easy. Hierfür müsst ihr ein Loch mit leichtem Spiel für den Uhrwerk-Stift (ca. 8-10mm) in das Brett bohren. Das Uhrwerk nur mit dem Stift zentriert von der Rückseite nach vorne durch das Loch führen. Das Uhrwerk-Kästchen am Brett festkleben (z.B. mit Doppel-Klebeband oder, wenn es bombenfest halten soll, mit Zweikomponenten-Kleber). Von vorne lugt nun nur der Uhrwerk-Stift. Darauf werden jetzt die Zeiger mit Feingefühl aufgesteckt. Zuerst
 den Minutenzeiger und darauf den Stundenzeiger aufstecken.
Die Brettstärke darf hierbei die Stiftlänge nicht überschreiten. Bei der Tür war das Material natürlich viel dicker.In diesem Fall muss ein, an das Uhrwerk angepasstes, Stück von der Türrückseite ausgedünnt/ausgeschnitzt werden.

Wer viel werkelt und Ideen ins Volk streuen möchte, braucht auch viel Material.
Ab und an habe ich die Ehre Material meiner Wahl gesponsert zu bekommen. Wie auch hierfür von Rayher. Herzlichen Dank für eure tollen Produkte Rayher <3
Ich wünsche euch viel Spass und Inspiration hier.


Liebsten Dank für euren Besuch
zizy



Kommentare:

  1. Hallo Zizy,
    da hat Rayher ja genau deine Farben produziert ;) Eine tolle Idee mit der Uhr und astreine Umsetzung. Mit den diversen SM-Kanälen ist das so eine Sache. Klar braucht es Zeit. Aber es ist auch sooooo schön ... speziell Instagram ist für mich ein tolles Bilderbuch voller Ideen. Klar, wenn's zu viel wird ist es nicht mehr schön. Mein Handy ist schon seit Wochen lautlos. Ich schaue oft drauf und freue mich über alles, was da aufploppt. Wenn ich keine Zeit habe, schau ich einfach ne Weile nicht. Bin ja zu nichts verpflichtet. Jeder muss da wohl sein eigenes Maß finden und abbremsen, wenns too much wird.
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Danke liebe Katharina <3
    Das ist sehr schön, dass du den SM Konsum so gut im Griff hast. Leider kann ich das für mich nicht behaupten aber alles wird schon. Ich bestelle einfach noch ein zwei Leben und dann klappt das auch bei mir ;P
    Liebe Grüße
    zizy

    AntwortenLöschen
  4. Genau mein Thema bedienst du da liebe Zizy.
    Ich weiß gar nicht wann mein Handy das letzte mal auf Laut stand.
    Dein Stil sowie deine Art zu fotografieren gefallen mir wieder außerordentlich.
    Liebe grüße Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carl,
      Ich hinke hier Meilen hinterher mit meinen Antworten ;P
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich hoffe der Große Kleine ist schnell wieder fit und ich kann in Kürze meinen Frühlingsbesuch bei euch antreten.
      LG zizy

      Löschen