06.04.14

Ein freudiges Ereignis in unserem Hause

Vorher

Es ist geboren, das neue überdimensionale Vichy Karo. Es ist grau-grün und sieht ungemein edel aus. Weil ich meine Freude gerne Teile, ist die Platzierung im Haus auf
den am meisten frequentierten und am besten von der Straße zu sehenden Platz gefallen. Unsere Essecke in der Wohnküche hat den Platzzuschlag für ein Quäntchen Farbe an der Wand bekommen. Wohl überlegt und komponiert ist die Wahl der Farben diesmal auf die besonders harmonischen, stark pigmentierte und pudrigen, Farben der englischen Firma Farrow & Ball gefallen. Die Qualität und Mattigkeit dieser Farben begeistern mich und es lohnt sich da mal nicht zu sparen. Gekrönt wird das ganze dann noch von einem, weit über 100 jährigen, französischen Kristall-Lüster. Wenn ich das Haus verlasse oder nach Hause komme, verweile ich oft kurz bei uns vorm Haus an diesem Fenster und genieße den tiefen Einblick von der Straße, über das Wohnzimmer, durch den Flur, in die Küche, auf das Vichy Karo in der Essecke. Mir entgeht es aber auch nicht, dass es den Passanten oft genauso geht und es freut mich doppelt. Wie ein riesiges antikes Gemälde wirkt die Szenerie aus der Ferne.
Nachher
Ich habe das Vor- und Nachher und die Entstehung Step by Step dokumentiert nur den Blick von der Straße habe ich noch nicht fotografiert, den dürft ihr euch persönlich abholen ;)
Vielleicht bekommt ihr ja Lust euch auch ein Vichy Karo ins Haus zu holen...


Karos abmessen, ungerade Anzahl ist wichtig! Die passende Karogröße ausrechnen und auf die Wand zeichnen.
Die Farben gut aufrühren!!!
Zuerst alle farbigen Felder grundieren...
...dann exakt bis an die Kante ausmalen. Wenn ihr mit Kreppband abklebt geht es ein wenig einfacher. Bei rauhem Putz, wie hier, ist genaues ausmalen gefordert weil die Farbe unter das Kreppband laufen kann.
Fertig und genießen!
Der Blick vom Flur in die Küche 


Kommentare:

  1. Hi Zizy! Bow, was für ein toller Vorher - Nachher Effekt. Der Kronleuchter und die Möbel kommen ganz anders zur Geltung. Aber was für eine Arbeit. Das ist ja schon Kunst an der Wand :-)
    Hut ab Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. <3 Danke liebe Claudia - Die Farben haben schon süchtig gemacht :)

      Löschen