04.05.14

Kleiner „zizylianischer" Blickwinkel der sechstgrößten Stadt Deutschlands

Wohlstands-Schatten der Vergangenheit

Sag ich`s oder lasse ich euch mal raten?!
Vor dreizig Jahren lebte ich hier, für ein paar Jahre, ganz in der Nähe. Sehr idyllisch in einem winzigen „300 Seelen-Dorf" namens Schafhausen.
Um meine, neu erworbenen, Blogger-Freundinnen zu treffen buchte ich nun ein Wochenende in dieser Stadt. Begeistert lernte ich dieses Fleckchen Erde jetzt ganz neu kennen. Es sind nicht die üblichen touristischen Sehenswürdigkeiten die meine fotografische Aufmerksamkeit bekamen. Statt dessen war ich, in meiner schon fast komplett verblassten Erinnerung, auf der Suche nach Irgendetwas in dieser Stadt, das ich von damals kannte. Hier ein paar Ergebnisse des „zizylianischen" Blickwinkels:


 Das Engelreich über der Stadt

Gruß an den Jäger Meister

Himmlischer Aufreißer

Vintage Vehicle

Kinderecke mit nostalgischen Spuren

Nostalgie in allen Ecken
Historische Einkaufsstätte. Was genau war hier vor 30 Jahren?

Kulinarisches in der Markthalle

Neo-Nostalgie

Das Meer ist weit entfernt und doch so nah...

...und weiteres Frisches aus dem Meer und vom Land

Shopping heute...

...das Bällchenland für die Einkäufe...

...mobil und immer parat wo`s gebraucht wird.

Altes muss weichen und wieder eine Ecke mehr die ich nicht wieder erkenne.

Ich bin gespannt was hier entstehen wird. Schön war`s und diesmal werden keine 30 Jahre mehr vergehen bis ich wieder komme.
Liebe Grüße an alle die mich kennen in diesem „Ländle"

Nun? Habt ihr`s erkannt?

Kommentare:

  1. Hi Zizy!
    Ich liebe deine etwas anderen Blickwinkel auf die Dinge und in diesem FAll aufs innerstädtische:
    Tschüß und eine schöne Woche
    Claudia

    AntwortenLöschen